2016-12-09

Hilfe zum Datenangebot

  • Das Datenportal der SNB umfasst eine thematisch gegliederte Sammlung von vordefinierten Tabellen (Tabellenangebot), einen Zugang zu ausführlichen und detaillierten Datenbeständen sowie Erläuterungen.

  • Die geplanten Datenaktualisierungen können den Terminen entnommen werden.

  • Weitergehende Informationen zu Definitionen und Methoden zu den publizierten Daten finden sich in den Erläuterungen.

  • Gemeinsam aktualisierte Tabellen aus dem Tabellenangebot sind in Publikationssets gebündelt. Ein Publikationsset kann Tabellen aus verschiedenen Themen beinhalten.

  • Bei der Ankündigung einer Datenaktualisierung unter «Aktuelles» auf der Startseite erscheint jeweils auch ein Link. Folgt man diesem, so werden die Tabellen des aktualisierten Publikationssets aufgelistet.

  • Der Seitenkopf erlaubt eine schnelle Navigation zu den Tabellen, Erläuterungen und den Terminen. Zudem besteht dort neben dem Zugang zu den üblichen Informationen (Kontakt, Hilfe) auch die Möglichkeit, die gewünschte Sprache (Deutsch (DE), Französisch (FR), Englisch (EN)) einzustellen.

  • Bei Fragen zu Inhalt, Hintergrund und Bedienung des Datenportals können Sie sich an publications@snb.ch wenden.


Tabellenangebot und Datenbestände: Das wichtigste in Kürze

Tabellenangebot

Das Tabellenangebot umfasst eine Sammlung von vordefinierten, konfigurierbaren Tabellen zu verschiedenen Themengebieten. Publiziert werden sowohl von der SNB selber erhobene Daten als auch Daten aus externen Quellen. Die Tabellen werden dabei so zusammengestellt, dass sie einen möglichst umfassenden Überblick zu einem Thema geben.

Der Zugang zu den Tabellen erfolgt über die thematische Gliederung. Auf diese kann über die Einträge des Menüs «Tabellenangebot», das sich sowohl auf der Startseite als auch im Seitenkopf jeder Seite findet, zugegriffen werden. In jedem Thema kann zu Tabellen oder erläuternden Beiträgen navigiert werden.

Tabellen zeigen einen vordefinierten Ausschnitt der Daten. Datennutzer können die Tabelle nach den eigenen Bedürfnissen konfigurieren, indem sie im Auswahlbereich (Filterbereich) über der Tabelle Positionen durch Klicken auf das Kästchen aus- oder abwählen. Ebenso kann der Zeitraum, der angezeigt werden soll, angepasst werden.

Die Navigation auf der linken Seite erlaubt die Auswahl weiterer Tabellen im gleichen Themengebiet. Um das Themengebiet zu wechseln, muss die thematische Gliederung über die Schaltfläche Tabellenangebot aufgerufen werden.

Datenbestände

Das Angebot Datenbestände umfasst detaillierte Zeitreihen aus ausgewählten Datenbeständen, die von der SNB selber erhoben werden. Daten aus externen Quellen sind nicht enthalten. Die Zeitreihen werden in Tabellenform angezeigt, wobei die Zusammenstellung der Tabellen auf Basis des zugrundeliegenden Datenmodells erfolgt. Die Tabellen zeigen dabei jeweils die verfügbaren Details zu einem spezifischen Aspekt der Erhebungsdaten.

Der Zugang zu den Zeitreihen erfolgt über die Auswahl des Menus «Datenbestände», das sich sowohl auf der Startseite als auch im Seitenkopf befindet.

Die Auswahl an Zeitreihen kann durch geeignete Wahl der Filter auf der linken Seite eingeschränkt werden. Dabei wird jeweils nach der Auswahl eines Filters sowohl die Anzahl der verfügbaren Zeitreihen als auch die Anzahl der möglichen weiteren Filteroptionen dynamisch angepasst.

Durch die Auswahl eines Themengebiets auf der rechten Seite wird die Tabelle zu diesem Aspekt angezeigt. Datennutzer können diese Tabellen (gleich wie beim Tabellenangebot) nach den eigenen Bedürfnissen konfigurieren, indem sie im Bereich über der Tabelle weitere Positionen durch Klicken auf das Kästchen aus- oder abwählen. Ebenso kann der Zeitraum, der angezeigt werden soll, angepasst werden.

Das Datenmodell der Tabellen

Tabellen im Datenportal sind eine zweidimensionale Darstellung von statistischen Daten. Letztere sind in eins bis «n» fachliche Dimensionen gegliedert (Hypercube). Eine fachliche Dimension kann zum Beispiel die Gliederung nach «Ländern» sein.

Jede Tabelle besitzt weiter eine Dimension «Zeit» mit (meist diskreten) Stichdaten. Die Daten einer Tabelle oder eines Datenbestandes können daher auch als eine Menge von Zeitreihen betrachtet werden. Daten in einer Tabelle haben alle die gleiche Frequenz.


Benutzung des Tabellenangebots

Über «Tabellenangebot» > «Themenübersicht» kann ein Thema ausgewählt werden. Die Auswahl eines Themas führt zur Datenansichts-Seite.

Aufbau der Datenansichts-Seite

Die Datenansichts-Seite besteht aus folgenden Elementen:

  • Navigationsfeld. Links findet sich ein Navigationsfeld, welches das komplette Thema in Form eines Navigationsbaums darstellt. In der Gliederung sind die Tabellen durch ein Tabellensymbol gekennzeichnet.

  • Tabellenbereich. Dieser Bereich enthält folgende Elemente:

    • Im Titelbereich ist neben der Bezeichnung der Tabelle auch das Datum der letzten Aktualisierung angegeben.

    • Der Filterbereich erlaubt das Filtern der Daten nach verschiedenen Dimensionen. Die Dimensionen sind auf Registerkarten aufgeteilt. Im unteren Teil lässt sich der Ansichtszeitraum einstellen. Zudem werden hier verschiedene Möglichkeiten zum Herunterladen der Daten angeboten.

    • Im Datenbereich werden die Daten in Tabellenform dargestellt.

    • Unter den Tabellen finden sich Zusatzinformationen.

Auswählen von Tabellen im Navigationsfeld

Das Navigationsfeld stellt die Unterthemen und Tabellen des gewählten Themas in Form eines Navigationsbaums dar. Hier kann per Mausklick die gewünschte Tabelle ausgewählt werden. Tabellen sind durch ein Tabellensymbol gekennzeichnet. Ist eine Tabelle ausgewählt, wird diese in der Navigation markiert.

Der Navigationsbaum kann durch Klick auf den Doppelpfeil neben dem Titel des Themas ganz aufgeklappt werden. Mit dem gleichen Mechanismus kann der Navigationsbaum auch wieder zugeklappt werden, so dass nur noch die Unterthemen sichtbar sind.

Im Navigationsbaum werden auch erläuternde Textbeiträge angezeigt. Diese sind durch eine Büroklammer gekennzeichnet.

Der Navigationsbereich enthält ein Suchfeld. Während der Eingabe reduziert der Navigationsbaum die angezeigten Einträge auf solche, die den Suchbegriff enthalten.

Mit den Pfeilsymbolen rechts neben dem Suchfeld im Navigationsbereich kann von Tabelle zu Tabelle gewechselt werden.

Links neben dem Suchfeld findet sich ein Minimierungs-Symbol. Durch Klicken wird das Navigationsfeld verkleinert (resp. wieder vergrössert), um mehr Platz für die Anzeige der Daten zu schaffen.

Aufbau des Tabellenbereichs in der Datenansichts-Seite

Basisinformation der Tabelle

Jede Tabelle hat einen Titel. Zusätzlich findet sich in diesem Bereich auch die Information, wann die Daten dieser Tabelle zuletzt aktualisiert wurden. Ferner können Tabellen Untertitel haben und über eine Angabe zur Einheit der angezeigten Zahlen verfügen.

Jede Tabelle hat einen technischen Identifikator. Dieser ist in der URL der Seite ersichtlich (/cube/identifikator).

Filterbereich

Der Filterbereich bietet umfangreiche Möglichkeiten, um mit den Daten der vorliegenden Tabelle zu arbeiten.

Filtern und Tabellenstruktur sichten

Zunächst stellt der Filterbereich die verfügbaren Dimensionen der Daten der Tabelle dar. Jede Dimension ist als eigene Registerkarte dargestellt.

Auf der Registerkarte sind die Ausprägungen der Dimension aufgelistet. Jede Ausprägung hat ein Auswahlkästchen. Ein Häkchen im Auswahlkästchen zeigt an, dass eine Ausprägung zur Anzeige ausgewählt ist. In der Tabelle werden nur Daten mit angewählten Dimensions-Ausprägungen angezeigt.

Bei Tabellen wurde standardmässig eine Auswahl an gesetzten Häkchen in den Auswahlkästchen vorbereitet. Das heisst, die in der Tabelle dargestellten Daten sind teilweise bereits gefiltert, um die Tabelle überschaubar zu halten.

Falls die Tabelle aus mehreren fachlichen Dimensionen besteht, sind im Filterbereich mehrere Registerkarten vorhanden. Mit Klick auf die Reiter der Registerkarte kann die Registerkarte gewechselt und so die Ausprägungen der verschiedenen Dimensionen gesichtet werden.

Im Reiter jeder Registerkarte ist angegeben, wie viele der zur Verfügung stehenden Ausprägungen ausgewählt wurden. Die Registerkarte «Resultatgrösse» zeigt an, wie viele der zur Verfügung stehenden Zeitreihen ausgewählt wurden. Eine Angabe wie beispielsweise «Resultatgrösse 8/12» bedeutet, dass gegenwärtig 8 von 12 Zeitreihen ausgewählt sind. «Resultatgrösse 0/12» bedeutet, dass zu den gegebenen Filtereinstellungen keine Zeitreihe verfügbar ist. Dies ist bei einigen Tabellen vereinzelt möglich.

Wird mit der Maus über die Bezeichnung einer Ausprägung im Filter gefahren, so wird in einem separaten Fenster neben dem vollständigen Titel auch ein Identifikator angezeigt. Dieser ist Teil des technischen Identifikators der Zeitreihe.

Der Zeitraum für die Anzeige der Daten lässt sich einschränken oder erweitern. Dazu dient das entsprechende Auswahlmenü im unteren Teil des Filterbereichs.

Damit geänderte Filtereinstellungen auf die dargestellte Tabelle wirksam werden, muss die Schaltfläche «Aktualisieren» gedrückt werden.

Mit Klick auf das links oben angezeigte Minimierungs-Symbol kann der Filterbereich verkleinert (und wieder vergrössert) werden, um mehr Platz für die Anzeige der Daten zu schaffen.

Daten herunterladen

Im Filterbereich der Datenansichts-Seite stehen verschiedene Möglichkeiten zum Herunterladen der Daten zur Verfügung. Es besteht jeweils die Option, ob nur die aktuelle Tabellenansicht (Selektion) oder alle verfügbaren Daten für die entsprechende Tabelle heruntergeladen werden sollen. Zudem kann zwischen zwei Dateiformaten gewählt werden (Excel oder CSV («comma separated value»)). Die MS Excel-Dateien enthalten neben den Daten zudem Informationen aus dem Tabellenkopf sowie allfällige Reihenbrüche. Die CSV-Dateien sind geeignet für den Import in diverse Datenanalyseprogramme.

Die heruntergeladenen Zahlen sind teilweise in höherer Präzision (Anzahl Nachkommastellen) verfügbar als in der interaktiven Tabelle angezeigt.

Der Datenbereich bietet einige interaktive Möglichkeiten, um die Daten zu sichten:
  • Ist eine Zahl fett markiert, so signalisiert dies, dass die Zahl bei der letzten Aktualisierung (einer bestehenden Reihe) neu hinzugekommen ist oder dass sich die Zahl bei der letzten Aktualisierung verändert hat.

  • Fährt man mit der Maus über eine Zahl und wurde an dieser Stelle früher ein anderer Wert publiziert, so erscheint eine Änderungshistorie. Diese zeigt jeweils die zuvor publizierten Werte nebst dem Datum der letzten Publikation der Werte.

  • Reihenbrüche sind als schwarzer Balken markiert. Klickt man auf den Balken, so erscheint eine Erklärung zum Reihenbruch.

  • Im Tabellenkopf gibt es Einträge mit hochgestellten Nummern. Diese bieten weitere Zusatzinformationen. Durch Klicken auf die Nummer lassen sich weitere Details zu dieser Position anzeigen.

  • Lange Einträge im Tabellenkopf können oft nicht ganz dargestellt werden. Fährt man mit der Maus über den Eintrag, sieht man den vollen Text.

  • Klickt man auf das Symbol M in der Tabellenbeschriftung, werden Meta-Informationen zur Zeitreihe angezeigt. Dazu gehört der Zeitreihen-Identifikator. Dieser ist nützlich für Fragen an die SNB und für einen künftig angebotenen Dienst zum automatischen Datenbezug.

  • Fährt man mit der Maus über ein leeres oder durchgestrichenes Feld, wird die Bedeutung des Feldes erklärt. Bei leeren Feldern sind die Daten vertraulich oder nicht vorhanden. Ein durchgestrichenes Feld zeigt an, dass die Position nicht möglich ist.

Zusatzinformations-Bereich

Der Bereich mit Zusatzinformationen befindet sich unter den Tabellen. In diesem Bereich sind sämtliche Erklärungen zu Reihenbrüchen und Zusatzinformationen aufgelistet.


API-Dokumentation

Die API-Schnittstelle ermöglicht einen Zugriff auf die publizierten Tabellen und Datenbestände. Der Zugriff erfolgt via HTTPS, das Ergebnis wird als CSV zurückgeliefert.

Daten beziehen

Alle verfügbaren Daten im Tabellenangebot können in der aktuellen Version in Form von CSV-Daten bezogen werden, wie folgendes Beispiel zeigt:

https://data.snb.ch/api/cube/snbbipo/data/csv/en

In diesem Beispiel ist snbbipo der technische Identifikator einer Tabelle. Dieser ist aus der URL der Tabelle im Datenportal sowie in den Downloads der Tabellen ersichtlich.

Alle verfügbaren Daten in den Datenbeständen können in der aktuellen Version in Form von CSV-Daten bezogen werden, wie folgendes Beispiel zeigt:

https://data.snb.ch/api/warehouse/cube/BSTA.SNB.JAHR_U.BIL.AKT.TOT/data/csv/en

In diesem Beispiel ist BSTA.SNB.JAHR_U.BIL.AKT.TOT der technische Identifikator einer Tabelle eines Datenbestandes. Der Identifikator ist aus der URL der Tabelle im Datenportal sowie in den Downloads der Tabellen ersichtlich. Bei den Datenbeständen muss allerdings noch das Sonderzeichen @ aus dem Identifikator durch einen Punkt («.») ersetzt werden.

Aktualität prüfen

Informationen über Erstellungsdatum und Datum der letzten Aktualisierung einer Tabelle können in Form von JSON angefordert werden, wie folgendes Beispiel zeigt:

https://data.snb.ch/api/cube/snbbipo/lastUpdate

In diesem Beispiel ist snbbipo wieder der technische Identifikator der gewünschten Tabelle.

Mithilfe dieses Aufrufs (neben den angekündigten Terminen) kann herausgefunden werden, ob neue Daten verfügbar sind. Er darf wiederholt verwendet werden.

Von wiederholter Abfrage unveränderter CSV-Daten wird abgeraten, da dies unnötig Last auf dem Datenportal erzeugt.

Sollte übermässiger Gebrauch des APIs zu Störungen des Datenportals führen, sind wir gezwungen, die IP-Adresse des Aufrufenden zu sperren.

Auch bei den Tabellen der Datenbestände steht ein Aufruf zur Verfügung, wie folgendes Beispiel zeigt:

https://data.snb.ch/api/warehouse/cube/BSTA.SNB.JAHR_U.BIL.AKT.TOT/lastUpdate

In diesem Beispiel ist BSTA.SNB.JAHR_U.BIL.AKT.TOT der technische Identifikator einer Tabelle in einem Datenbestand. Bei den Datenbeständen muss allerdings noch das Sonderzeichen @ aus dem Identifikator durch einen Punkt («.») ersetzt werden.

Technische Identifikatoren

Die CSV-Dateien verwenden für die Dimensionen und hierarchischen Codelisten nur technische Identifikatoren. Für das Verständnis einer Tabelle sind jedoch natürlichsprachliche Bezeichner wesentlich hilfreicher. Die Dimensionen und hierarchischen Codelisten einer Tabelle können in Form von JSON angefordert werden, wie folgendes Beispiel zeigt:

https://data.snb.ch/api/cube/snbbipo/dimensions/de

In diesem Beispiel ist snbbipo der technische Identifikator der gewünschten Tabelle. Das Ergebnis enthält für alle Dimensionen und ihre hierarchischen Codelisten die Abbildung von technischen Identifikatoren auf natürlichsprachliche Bezeichner. Als Ergebnissprache stehen Deutsch (de), Englisch (en) und Französisch (fr) zur Verfügung.

Auch für die Tabellen der Datenbestände steht ein Aufruf zur Verfügung, wie folgendes Beispiel zeigt:

https://data.snb.ch/api/warehouse/cube/BSTA.SNB.JAHR_U.BIL.AKT.TOT/dimensions/de

In diesem Beispiel ist BSTA.SNB.JAHR_U.BIL.AKT.TOT der technische Identifikator einer Tabelle in einem Datenbestand. Bei den Datenbeständen muss jedoch noch das Sonderzeichen @ aus dem Identifikator durch einen Punkt («.») ersetzt werden.

Falls Sie weitere Unterstützung oder eine Beispielimplementierung benötigen, können Sie sich an publications@snb.ch wenden.